Für Pferde, die bereits eine Hufrehe hatten, kommt darüber hinaus noch eine verstärkte Aufmerksamkeit hinzu:
Viele Pferdehalter denken, dass nach dem akuten Hufrehe-Schub alles überstanden ist. Doch werden die Ursachen nicht ausgeschaltet oder zumindest minimiert wird das Pferd immer wieder Hufrehe-Schübe erleiden müssen – und dann kann es zu einer chronischen Hufrehe kommen.
Woran Sie eine potentiell chronische Hufrehe erkennen können? Oftmals sprechen die Hufe Bände, denn sie sind von der Hufrehe gezeichnet: bei falscher Therapie der Hufrehe oder gar keiner Hufrehe Behandlung zeigen die Hufe oftmals unter anderem Rillen und Falten in den Hornwänden der Hufe und eine Verformung des Hufs (siehe Rasch 2010: 127). Das Fatale: Bisher entstandene Schäden durch die Hufrehe können durch keine Behandlung rückgängig gemacht werden. Nun heißt es, nach vorne sehen und erneuten Hufrehe-Schüben vorbeugen.

Darum gilt es nun, sich hinzusetzen und die Hufrehe Prophylaxe regelrecht zu planen.

Anzeige

Kräuter für die Huflederhaut

Unser Ergänzungsfutter stärkt die natürlich Funktion der Huflederhaut. Wir verwenden nur erstklassige Kräuter in Arzneibuch-Qualität.

Huf-Kräuter No. 2 für Pferde

schon ab: 16,80 €

Kräutermischung ansehen

Quellen / verwendete Literatur:

  • Bender, Ingolf (2000): Praxishandbuch Pferdefütterung. Stuttgart: Kosmos Verlag.
  • Blobel, Karl (2010):Telefoninterview mit Dr. Karl Blobel, Tierarzt in Ahrensburg, am 18. Mai 2011
  • Bührer-Lucke, Gisa (2010): Expedition Pferdekörper. Stuttgart: Kosmos Verlag.
  • Gösmeier, Ina und Heüveldop, Sabine (2007): Pferde gesund und vital durch Homöopathie. Stuttgart: Müller Rüschlikon Verlag.
  • Meyer, Helmut und Coenen, Manfred (2002): Pferdefütterung. 4., erweiterte und aktualisierte Auflage. Berlin: Parey Buchverlag.
  • Rasch, Konstanze (2010) : Diagnose Hufrehe. Stuttgart:  Müller Rüschlikon
  • Schmidt, Romo und Häusler-Naumburger, Ulrike und Dübbert, Thomas (2002): Hufrehe. Vermeidung – Früherkennung – Heilung; Cham: Müller Rüschlikon Verlag
  • Straßer, Hiltrud: Hufrehe (Laminitis) [2003]: Erscheinungsformen, Ursachen und Behandlung. Kirchentellinsfurt: Knirsch Verlag
  • The Laminitis Trust: http://www.laminitis.org/
  • Vervuert, Ingrid (2010): Telefoninterview mit Dr. Ingrid Vervuert, Institut für Tierernährung, Ernährungsschäden und Diäthetik der Veterinärmedizinischen Universität Leipzig am 19. Mai 2011.
  • Eigene Erfahrungen, Erfahrungen anderer Pferdehalter